Quer durch Europa

 


Wanderung zum Hochimst

 oberhalb der Tiroler Kleinstadt Imst befindet sich das Ski-Gebiet Hochimst. Mit seinen sanft geschwungenen Hügeln lädt es nicht nur zum Skifahren ein, sondern auch zum Wandern in den schneefreien Monaten. 

Imst liegt ca. 828 m hoch. Weiter höher befindet sich der Hotelkomplex Hochimst. Von hier aus stehen dem Wanderer viele Wege offen, die Bergwelt zu erkunden und die traumhaften Ausblicke zu genießen. Mit dem Sessellift gelangt man mühelos in 2050 m Höhe zur Mutterkopfhütte...

Am letzten Tag der Reise, es lag kein Programm an, habe ich die Bergwelt zu Fuß erkundet: Meine siebenstündige Route führte zunächst durch die Stadt Imst zur Rosengartenschlucht. Durch die Rosengartenschlucht zum Hochimst in 1400 m Höhe. Am Alpincenter habe ich das Treiben der Touristen beobachtet, bin über den Pilzlehrpfad zur Untermarkter Alm (1491 m hoch) gewandert, ein bissel ausgeruht und wieder zurück nach Imst gelaufen.

Die Diashow zeigt ein paar Eindrücke von der Rosengartenschlucht und den vielen Wasserfällen. Das letzte Bild zeigt die "Blaue Grotte". In dieser Grotte hat man schon zur Römerzeit (vor 2000 Jahren) nach silberhaltigem Bleiglanz gesucht. Diese Grotte ist wohl einzigartig in Tirol. Ich verlasse die Grotte und steige die Treppe hoch...                       

am Ende der Treppe wird der Blick frei auf das Kalksteinbett.  

ich stehe auf einer Brücke

von hier aus führt der Weg (rechts) zum Hochimst...

Die zweite Diashow vermittelt einen kleinen Eindruck von meiner Wanderung am Hochimst...



Die Rosengartenschlucht ist von vielen kleinen und größeren Wasserfällen durchzogen 

Seilbahn am Hochimst

Ich habe zwar immer wieder auf die Seilbahnen geschaut, war letztendlich doch sehr zufrieden, den Aufstieg bis in 1500 m Höhe geschafft zu haben...Mein Rückweg führte an einer faszinierenden Bergschlucht vorbei, durch kleine Wäldchen und über Schotterpisten...

 Hohe Berge, blauer Himmel, weite grüne Wiesen und glockenläutende Kühe - das ist Tirol. Von hier aus noch eine Stunde und Imst ist erreicht. Zunächst vom Hochimst zum Wetterkreuz, an der Lourdes-Kapelle und der Postkapelle vorbei, über den Malchbach und die Vogelhändlergasse zum Hotel  

 


bald wird hier eine Seite "Gardasee" aufgebaut - vom 11.11. bis 16.11. 2018 fahre ich dorthin...