Quer durch Europa

 






 

 





Eine Bekannte meines Clubfreundes, Frau M.M., hat im Januar 2019 das traumhafte Land im Norden Europas besucht.  Mit dem Mietwagen unterwegs in der Südwestregion auf dem Golden Circle und zwischen Reykjavik und Borgarnes



Frau M.M. fasst ihre Reise-Eindrücke poetisch zusammen:





Als ich einige Bilder zur Ansicht erhielt, war ich von der Schönheit der Bilder, nicht nur aus fotografischer Sicht, fasziniert. Ich konnte nicht umhin zu fragen, ob ich einige ausstellen dürfte... und kurz danach "folg" eine Serie ein...  Alle Bilder auf dieser Seite unterliegen dem Copyright von Frau M.M. Ich habe die ausdrückliche schriftliche Erlaubnis, die Bilder auszustellen

                     DANKE an Frau M.M.


"Wo Feuer und Eis sich treffen. Wo die schwärzeste Nacht auf den schneeweißestes Tag trifft. Wo goldene Sonnenstrahlen die eisglänzende Luft berühren. Wo weite Seen am Fuße schroffer Berge liegen. Wo eisblaues Wasser Abgründe herabstürzt. Wo die Erde kocht und der eisige Wind beißt. Wo die Welten sich trennen, Wasser empor schießt, brodelt, brüllt, stürzt und erstarrt, in einer weiten weißen Unendlichkeit aufgeht und alles in Ruhe versetzt - in einen aufregenden Tiefschlaf legt. Da ist Island."  

                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                             (Copyright: Frau M.M.) 

Bildtitel sind nicht gewollt - genieße die Ansichten...





Weiter schreibt Frau M.M. in einer Mail:

"Island ist in der Tat sehr aufregend und das Licht dort ist sehr schön - manchmal auch in den Nächten. Die Landschaft hat etwas Ursprüngliches. Man glaubt sich am Anfang der Zeit zu sein oder auf dem Mond und dann rauscht ein Schwarm Schneeammern über mich hinweg und ich weiß: Ich bin doch auf der Erde."






"Bergsteiger des Eislandes"





Islands Tierwelt ist einmalig und schützenswert



Singschwan

Ente


Brachvögel

 



Schwarzkehlchen ?


 Islandpferd

 anspruchslose Islandschafe, die sich von Gras und Heu ernähren

weiter: Häuser u. Kirchen in Island